Sa

23

Aug

2014

Es ist tatsächlich möglich: Satt essen und trotzdem gleichzeitig abnehmen

Im Grunde ist es doch ganz einfach: Um abzunehmen, müssen Sie lediglich weniger Kalorien zu sich nehmen als Sie verbrauchen. Dies weiß auch Personal Trainer Alexander Gaier; doch ganz ohne Bewegung geht es nicht, wie der Experte für Fitness und Bewegung aus Stuttgart bestätigt: „Es ist nicht notwendig, die Menge an Essen zu reduzieren, sondern Lebensmittel auf den täglichen Speiseplan zu bringen, die über eine niedrige Energiedichte, also wenig Kalorien verfügen“. Schokolade und Süßigkeiten sollten daher durch Obst und Gemüse ausgetauscht werden. Der erfahrene Personal Trainer geht sogar noch einen Schritt weiter: „Es ist sehr wichtig, sich täglich satt zu essen. Die Lebensmittel sollten jedoch möglichst wenig Energie enthalten“.

Gesundes Abnehmen ist nicht zuletzt Kopfsache; wenn also die Essensmenge, die ein Mensch täglich zu sich nimmt, vom Gehirn als ausreichend empfunden wird, sind keine Heißhungerattacken zu befürchten, der natürliche Feind einer jeden Diät.

 

Die Ernährungsumstellung sorgfältig vorbereiten

Ehe die ersten Pfunde purzeln können, sollten Sie Ihre Ernährungsumstellung möglichst sorgfältig vorbereiten. Zunächst ist es ratsam, den eigenen Kalorienverbrauch zu errechnen und das eigene Essverhalten mit einem Ernährungstagebuch zu protokollieren. Durch einen Kalorienrechner, den Sie heutzutage kostenlos im Internet finden können, ist es ganz einfach, den täglichen Kalorienbedarf zu ermitteln. Dieses Ergebnis ist natürlich nur als Orientierungshilfe zu verstehen, kann jedoch eine wichtige Hilfe für den Anfang der Ernährungsumstellung sein. Durch das Ergebnis des Kalorienrechners werden Sie ein Gefühl dafür bekommen, wie viele Kalorien Ihr Körper täglich wirklich benötigt.

In Form eines Ernährungstagebuchs können Sie protokollieren, durch welche Lebensmittel Sie Ihrem Körper die notwendige Menge an Kalorien zuführen, die er täglich benötigt. Sie werden hierbei sicherlich anfangs staunen, welche Lebensmittel sehr viele und welche auffallend wenige Kalorien in sich tragen.

 

Bewegung ist und bleibt das A und O für den Menschen

Ohne regelmäßige Bewegung ist jedes noch so ehrgeizige Abnehmvorhaben auf lange Sicht zum Scheitern verurteilt. Der menschliche Körper ist grundsätzlich auf Bewegung ausgerichtet; überwiegend sitzende Tätigkeiten im Beruf jedoch sorgen dafür, dass der Körper immer mehr unter einem Bewegungsdefizit zu leiden hat. Die Folge hiervon ist oftmals, dass wir uns schlapp und kraftlos fühlen. Dies hat auch negative Auswirkungen auf den Stoffwechsel. Die körpereigene Verbrennung hinkt dem Abnehmwunsch sprichwörtlich hinterher. Durch regelmäßigen Sport, der im Idealfall zwei bis dreimal pro Woche für 30 bis 60 Minuten ausgeübt wird, bringen Sie Ihren Stoffwechsel wieder auf Touren und ebnen sich den Weg zum persönlichen Wunschgewicht, wie Personal Trainer Alexander Gaier bestätigen kann.

 

Wichtiger Tipp: Sport muss Freude machen!

Regelmäßige Bewegung, wie beispielsweise beim Personal Training, hilft nicht nur dabei, Gewicht zu verlieren, sondern macht auch Spaß, sofern sie vernünftig ausgeführt wird. Hierfür steht Personal Trainer Alexander Gaier seinen Kunden jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Er weiß selbst, dass Motivation und Freude an Bewegung untrennbar miteinander verbunden sind. Auf Dauer ist es nur möglich, sich an den guten Vorsatz zu halten, sich regelmäßig zu bewegen, wenn die Motivation dazu vorhanden ist. Wichtig ist es somit, dass man eine Sportart für sich entdecken kann, die einem wirklich Freude macht.

 

 

0 Kommentare

Di

05

Aug

2014

Die wichtigsten Regeln beim Fettabbau, um erfolgreich abzunehmen

abnehmen mit alexander gaier
mehr lesen

Di

05

Aug

2014

Bringen Sie Ihre Fettverbrennung auf Hochtouren

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die volle Kraft Ihres eigenen Fettstoffwechsels nutzen können, um Ihre Fettverbrennung auf Hochtouren zu bringen.

 

Eine gute Nachricht vorweg: die Annahme, dass die Fettverbrennung erst nach etwa 30 Minuten Training einsetzt, stimmt nicht. Auch bei geringen Anstrengungen greift der Körper von Beginn an auf Fett als Energiequelle zurück. Jedoch existieren verschiedene Tricks, durch welche die körpereigene Fettverbrennung optimiert werden kann, um den Abnehm-Effekt bei der Fettverbrennung zusätzlich zu erhöhen.

 

 

Die goldene Abnehm-Regel: Eine negative Energiebilanz ist das A und O

 

Eine hohe Fettverbrennung bedeutet leider nicht zwangsläufig Optimalgewicht. Letztendlich nehmen Sie nur dann ab, wenn Sie mehr Kalorien verbrauchen als Sie zu sich nehmen, was im Idealfall über einen längeren Zeitraum geschehen muss. Nach dem Training sollten Sie somit nicht die eingesparten Kalorien wieder doppelt und dreifach zu sich nehmen, denn ansonsten wird sich der Effekt der Fettverbrennung schnell wieder in Luft auflösen.

 

Ausreichend trinken, das bedeutet, mindestens zwei bis drei Liter am Tag, ist fürs Abnehmen unverzichtbar. Leidet Ihr Körper unter Flüssigkeitsmangel, laufen alle Stoffwechselprozesse im Körper verlangsamt ab; dies betrifft natürlich auch den Fettstoffwechsel. Zudem unterdrücken Sie durch eine ausreichende Aufnahme von Flüssigkeit das Hungergefühl. Dies ist besonders dann zu beobachten, wenn Sie viel Mineralwasser zu sich nehmen.

 

In Intervallen mit Training schnell abnehmen

 

Wenn Sie während des Trainings Ihre Fettverbrennung steigern möchten, sollten Sie immer wieder einen kurzen Zwischensprint einlegen. Wie kanadische Wissenschaftler feststellen konnten, liegt die Fettverbrennung beim Intervalltraining um mehr als ein Drittel höher als bei einem konstant moderaten Ausdauerprogramm. In der Praxis können Sie dieses Wissen beispielsweise beim Joggen anwenden, indem Sie alle fünf Minuten einen kurzen Sprint einbauen. Wichtig ist, dass Sie nach dem Sprint nicht ausruhen, sondern Ihr moderates Joggingprogramm fortsetzen.

 

Die Fettverbrennung wird durch Kohlenhydrate ausgebremst

 

Im Gegensatz zu Sportlern, die für ihre Leistungsfähigkeit eine große Menge an Kohlenhydraten benötigen, sollten Sie auf Nudeln & Co. bei Ihrem Abnehmprogramm verzichten. Durch die Aufnahme von Kohlenhydraten wird der Fettstoffwechselvorgang blockiert. Grund hierfür ist die vermehrte Ausschüttung von Insulin. Vor allem bei längeren und intensiven Einheiten läuft die Fettverbrennung auf Hochtouren; in diesen Momenten kann der Körper am besten aus dem reichhaltigen Angebot der körpereigenen Fettdepots schöpfen.

 

Um eine ungestörte und hohe Fettverbrennung zu erreichen, sollten Sie Ihre Ernährung mindestens zwei Stunden vor dem Training anpassen und Kohlenhydrate, wie beispielsweise Nudeln, Kartoffeln, Softdrinks oder Süßigkeiten weitgehend vermeiden. Nach dem Training ist die Aufnahme von Eiweiß, das vermehrt in ungesüßten Milchprodukten, Fisch und magerem Fleisch zu finden ist, sehr ratsam.

 

Fazit

Um möglichst schnell abzunehmen und die eigene Figur zu optimieren, sollten Sie auf folgende Strategien achten:

 

- Viel Bewegung (wenn möglich mit Intervallen)

 

- Flüssigkeit in ausreichender Menge zu sich nehmen

 

- Kalorienzufuhr reduzieren

 

- Kohlenhydrate meiden und stattdessen auf Eiweiß ausweichen

 

Di

05

Aug

2014

Der Traum von einem Waschbrettbauch muss kein traum bleiben.

waschbrettbauch training stuttgart
mehr lesen

Di

05

Aug

2014

Wie viele Kohlenhydrate helfen beim Abnehmen?

abnehmen mit personal training stuttgart
mehr lesen

Di

05

Aug

2014

Nicht nur was für Stars und Sternchen

spartak abnehmkonzept
mehr lesen

Di

05

Aug

2014

10 weeks body change: Detlef D Soost Diät im Test

Das ist die Detlef D Soost Diät

mehr lesen

Di

05

Aug

2014

Die 10 größten Fettverbrennungs-Lügen

abnehmen mit personal training stuttgart
mehr lesen

Di

29

Jul

2014

Fettverbrennung

Rasch abnehmen mit optimaler Fettverbrennung

mehr lesen 0 Kommentare