Bringen Sie Ihre Fettverbrennung auf Hochtouren

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die volle Kraft Ihres eigenen Fettstoffwechsels nutzen können, um Ihre Fettverbrennung auf Hochtouren zu bringen.

 

Eine gute Nachricht vorweg: die Annahme, dass die Fettverbrennung erst nach etwa 30 Minuten Training einsetzt, stimmt nicht. Auch bei geringen Anstrengungen greift der Körper von Beginn an auf Fett als Energiequelle zurück. Jedoch existieren verschiedene Tricks, durch welche die körpereigene Fettverbrennung optimiert werden kann, um den Abnehm-Effekt bei der Fettverbrennung zusätzlich zu erhöhen.

 

 

Die goldene Abnehm-Regel: Eine negative Energiebilanz ist das A und O

 

Eine hohe Fettverbrennung bedeutet leider nicht zwangsläufig Optimalgewicht. Letztendlich nehmen Sie nur dann ab, wenn Sie mehr Kalorien verbrauchen als Sie zu sich nehmen, was im Idealfall über einen längeren Zeitraum geschehen muss. Nach dem Training sollten Sie somit nicht die eingesparten Kalorien wieder doppelt und dreifach zu sich nehmen, denn ansonsten wird sich der Effekt der Fettverbrennung schnell wieder in Luft auflösen.

 

Ausreichend trinken, das bedeutet, mindestens zwei bis drei Liter am Tag, ist fürs Abnehmen unverzichtbar. Leidet Ihr Körper unter Flüssigkeitsmangel, laufen alle Stoffwechselprozesse im Körper verlangsamt ab; dies betrifft natürlich auch den Fettstoffwechsel. Zudem unterdrücken Sie durch eine ausreichende Aufnahme von Flüssigkeit das Hungergefühl. Dies ist besonders dann zu beobachten, wenn Sie viel Mineralwasser zu sich nehmen.

 

In Intervallen mit Training schnell abnehmen

 

Wenn Sie während des Trainings Ihre Fettverbrennung steigern möchten, sollten Sie immer wieder einen kurzen Zwischensprint einlegen. Wie kanadische Wissenschaftler feststellen konnten, liegt die Fettverbrennung beim Intervalltraining um mehr als ein Drittel höher als bei einem konstant moderaten Ausdauerprogramm. In der Praxis können Sie dieses Wissen beispielsweise beim Joggen anwenden, indem Sie alle fünf Minuten einen kurzen Sprint einbauen. Wichtig ist, dass Sie nach dem Sprint nicht ausruhen, sondern Ihr moderates Joggingprogramm fortsetzen.

 

Die Fettverbrennung wird durch Kohlenhydrate ausgebremst

 

Im Gegensatz zu Sportlern, die für ihre Leistungsfähigkeit eine große Menge an Kohlenhydraten benötigen, sollten Sie auf Nudeln & Co. bei Ihrem Abnehmprogramm verzichten. Durch die Aufnahme von Kohlenhydraten wird der Fettstoffwechselvorgang blockiert. Grund hierfür ist die vermehrte Ausschüttung von Insulin. Vor allem bei längeren und intensiven Einheiten läuft die Fettverbrennung auf Hochtouren; in diesen Momenten kann der Körper am besten aus dem reichhaltigen Angebot der körpereigenen Fettdepots schöpfen.

 

Um eine ungestörte und hohe Fettverbrennung zu erreichen, sollten Sie Ihre Ernährung mindestens zwei Stunden vor dem Training anpassen und Kohlenhydrate, wie beispielsweise Nudeln, Kartoffeln, Softdrinks oder Süßigkeiten weitgehend vermeiden. Nach dem Training ist die Aufnahme von Eiweiß, das vermehrt in ungesüßten Milchprodukten, Fisch und magerem Fleisch zu finden ist, sehr ratsam.

 

Fazit

Um möglichst schnell abzunehmen und die eigene Figur zu optimieren, sollten Sie auf folgende Strategien achten:

 

- Viel Bewegung (wenn möglich mit Intervallen)

 

- Flüssigkeit in ausreichender Menge zu sich nehmen

 

- Kalorienzufuhr reduzieren

 

- Kohlenhydrate meiden und stattdessen auf Eiweiß ausweichen